Onassis Open mit Griechischer Nacht - Berichte - SVL Tennis

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Onassis Open mit Griechischer Nacht

Herausgegeben von Erich Sagan in Turniere · 7/8/2016 18:19:00

Bei den diesjährigen offenen Clubmeisterschaften vom 29. – 31. Juli gab es insgesamt 7 Titel zu gewinnen. Die Damen (leider nur mit 3 Teilnehmerinnen), die Herren Mannschaftsspieler unter und über 50 Jahre und die Herren Freizeitspieler unter und über 50 Jahre kämpften um Platz und Sieg. Wer in der ersten Runde verlor und ausschied hatte noch die Möglichkeit, in der Nebenrunde für die Freizeitspieler bzw. Mannschaftsspieler durch Siege einen der ersten drei Plätze zu erreichen und auch so neben viel Ehre einen der wertvollen Sachpreise zu gewinnen. Folke Reusch, Thomas Elsner, Karl Horst, Johann Maguerre, Günter Sahrmann, Günter Scheibein und Walter Maximilian heißen die glücklichen Gewinner. In spannenden Spielen haben sie sich allesamt mit viel Kampfgeist und Ausdauer sowie tollen Ballwechseln in ihrer Gruppe durchsetzen können und die Zuschauer begeistert. Auf der anschließenden Siegerehrung gab es für sie und auch für die Zweit- und Drittplatzierten die Belohnung in Form von Gutscheinen für Sportartikel, Weineinkäufe, Restaurantbesuche o.ä. Die Gutscheine und Sachpreise wurden allesamt von ortsansässigen Geschäften und Unternehmen gespendet, wofür sich der Verein recht herzlich bedankt. Gratulationen gab es vom Abteilungsleiter Karl Horst und vom Turnierleiter Manfred Fuchs. Eine besondere Ehrung – auch mit besonders viel Applaus – wurde dem ältesten Teilnehmer des Turniers zugedacht. Der 82 jährige Hans Hager nahm die Auszeichnung in Form einer Weinauslese dankend entgegen.
 
Ein weiterer Höhepunkt des Turniers war zweifelsohne die am Samstagabend vor den Endspielen am Sonntag abgehaltene Players-Party unter dem Motto „Griechische Nacht“.  In mühevoller Detailarbeit hatten die Organisatoren Daniela Bauer, Carsten von Schreier und Manfred Fuchs mit zahlreichen Helfern die Terrasse des Tennisstüberls in eine Partylandschaft mit griechischen Accessoires verwandelt. Für die Versorgung der vielen Gäste war der Wirt, Peter Hoogmoed, mit seinen Helferinnen bestens gerüstet. Ein griechisches Vorspeisenbuffet gehörte ebenso zum Abend wie Ouzo und  Wein aus dem Land der Akropolis. Bei sommerlichen Temperaturen und toller Livemusik mit der Band „Sounds Nice Family“ wuchs die  Stimmung von Stunde zu Stunde und ließ die Feier bis spät in die Nacht andauern.


Kein Kommentar

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü